"wattenmeer"-Heft 2018 Nr. 3

20 Jahre Seekabel-Projekte, Besuch des Ministerpräsidenten, (Zu) heißer Sommer, Themenjahr "Muscheln & Schnecken"

12.09.2018

Die aktuelle Ausgabe von "wattenmeer" hat wieder ein breites Themenspektrum. Schon der Titel zeigt, welche Spuren der extrem warme und trockene Sommer auch im Weltnaturerbe hinterlassen hat. Das Editorial, ein Artikel über die Brutsaison sowie eine Foto-Doppelseite fassen die Folgen der heißen Monate noch einmal zusammen.
Im Spätsommer wurde vor Büsum das NordLink-Kabel nach Norwegen verlegt. Die ersten Planungen begannen aber schon vor über 20 Jahren. Ein ausführlicher Bericht zeichnet nach, wie die Schutzstation Wattenmeer letztendlich sogar mit Gerichtsverfahren Trassen durch die Ruhezone des Nationalparks und sogar durch das Brandgansmausergebiet verhinderte und zur Bündelung aller Starkstromkabel auf der heutigen Büsum-Trasse beitrug.
Zum Nationalpark-Themenjahr "Muscheln & Schnecken" beleuchten wir die Einschleppung fremder Arten in das Wattenmeer, die bereits zu Zeiten der Wikinger begann.
Aus den Stationen gibt es neben dem Bericht über den Besuch von Ministerpräsident Daniel Günther in St. Peter-Ording auch Rückblicke auf das fünfjährige Bestehen der "Arche Wattenmeer" in Hörnum sowie auf die neuen, nur einmal jährlich stattfindenden Ganztagstouren zur Hallig Süderoog.
Viele aktuelle Erlebnisse einer Station bietet per Mail auch die monatliche "Flaschenpost" aus Nordstrand.
Die Stiftung präsentiert den neuen Künstlerkalender "Wattenmeer 2019" mit Aquarellen des Malers Peter Lübbers.

Im Downloadbereich sind das komplette Inhaltsverzeichnis, Links zu einzelnen aktuellen Artikeln sowie ganze ältere "wattenmeer"-Ausgaben zu finden.
Vereinsmitglieder und Förderer erhalten "wattenmeer" vierteljährlich per Post oder Mail.