Umweltminister bei Schutzstation Wattenmeer

Jan Philipp Albrecht in Westerhever

21.09.2018

Am Rande seines Antrittsbesuchs beim Landesbetrieb Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) besuchte der neue Umweltminister Jan Philipp Albrecht am 14. September auch unsere Station und das Freiwilligen-Team am Leuchtturm Westerhever.

Bei einem Blick vom Turm erläuterte Stationsleiter Rainer Schulz dem Minister die eindrucksvoll dynamische Entwicklung der Salzwiesen und Sandbänke im Weltnaturerbe.
Das Freiwilligen-Team stellte dann die kleine Nationalpark-Station als die Wattenmeer-Ausstellung mit der höchsten Besucherzahl pro Quadratmeter vor. Auf der Fläche eines mittelgroßen Zimmers informieren sich hier immerhin 40.000 Gäste pro Jahr über das Weltnaturerbe, Tiere und Pflanzen der Küste oder besondere Funde am Strand.
Beim Kaffee im Nationalpark-Seminarhaus ging es vor allem um die Rolle, die das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Schutzgebietsbetreuung im Nationalpark spielen. Lilli Werling (FÖJ), Julius Diestel (BFD) und Anne-Sophie Brack (Halbjahres-BFD) vertraten alle drei Arten des Freiwilligendiensts, die bei der Schutzstation zumeist angeboten werden. An einigen Orten kommen dann noch studienbegleitende Praktika hinzu.
Gemeinsam mit Geschäftsführer Harald Förster erläuterten sie dem Minister die umfangreichen Aufgaben, die sie im Rahmen der naturkundlichen Umweltbeobachtung und der Gefahrenerkennung ebenso wie in der Umweltbildungsarbeit mit zahlreichen Veranstaltungen, der Nationalpark-Station und der Betreuung der Gruppen des Seminarhauses erfüllen.

Leider war wegen des Hochwassers kein Gang hinaus auf das Watt und die Sandbank möglich. Der hautnahe Naturkontakt mit Salzwasser und Schlick kam dennoch nicht zu kurz. Denn weil rund um die Springtide die Flut etwas höher auflief, zogen der Minister und seine Begleitung aus LKN und Ministerium auf dem teilweise überschwemmten historischen Klinkerweg zum Deich einfach die Schuhe aus und liefen barfuß weiter...

 

 

Das Freiwilligen-Team mit Anne-Sophie Brack, Julius Diestel und Lilli Werling sowie Geschäftsführer Harald Förster, Minister Jan Philipp Albrecht und Stationsleiter Rainer Schulz in der Nationalpark-Ausstellung

Im Nationalpark-Seminarhaus am Turm erläuterte das Team den Gästen die Praxis der Schutzgebietsbetreuung im Weltnaturerbe Wattenmeer.